Mai 17

26°C @Göteborg

Hallo liebste Mitmenschen, ich wollte euch heute mal eine selbstgefällige Statusmeldung in die Heimat schicken und mich über das krasse Wetter hier erfreuen!

sommer1

Wir haben Temperaturen um die 26°C und einen Mix aus Sonne und Wolken und einer leichten, erfrischenden, Göteborg-typischen Brise. Deswegen schmeißen wir heute abend nochmal den Grill an und genießen die erquickenden Umstände. Übrigens soll das Wetter die nächsten Tage weiterhin so bleiben, auch wenn die Temperatur um ein paar Grad fallen wird. Beste Grüße, derRene!

Mai 10

Schwesterherz in Schweden

Vor guten zwei Wochen kam mich dann auch meine Schwester besuchen und brachte das gruselig graue und regnerische Wetter aus Deutschland mit. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und machten uns zunächst auf die Erkundung von Göteborg, die für mich mittlerweile nicht mehr wirklich spannend ist! :D Ist ja nicht das erst Mal, dass ich Freunde durch Göteborg führe. Nichts desto trotz bekommt ihr die Bilder zu sehen, damit ihr einen weiteren Eindruck der schönen Stadt erhaltet. (mehr…)

Apr 25

Niels zu Besuch

Über das Wochenende, an dem ich Geburtstag hatte, war Niels mein Gast. Wir haben das herausragend gute Wetter genossen und die noch dezent winterliche Umgebung erkundet. Angefangen haben wir mit einer kleinen Stadt-Tour, bei der ich ihm die wichtigsten und schönsten Ecken Göteborgs zeigte! Ich gehe hier allerdings nicht näher darauf ein, da ich demnächst ein paar ausführlichere Worte zur Stadt Göteborg verlieren möchte. Ihr bekommt deshalb einfach einen kleinen bebilderten Eindruck!

Da die Tage mit gutem Wetter gesegnet waren (wie die drei Wochen davor auch), machten wir uns am nächsten Tag auf den Weg zum (mehr…)

Apr 17

Elche am Wegrand

Ich muss jetzt kurz eine Statusmeldung loswerden, welche in die bisher chronologische Ordnung meiner Artikel nicht wirklich passt, aber so interessant ist, dass ich mich nicht davon abbringen kann sie jetzt zu veröffentlichen.

Der heutige Tag war zunächst ein ganz normaler Tag im Leben eines Studenten. Ich habe mich erst um 10 Uhr aus dem Bett gequält, da ich bis um 2 Uhr nachts programmiert hatte und war nicht wirklich glücklich darüber. Meine Schwester, die am Wochenende zuvor zu Besuch war, hat mich ein wenig aus meinem disziplinierten Rhytmus gebracht, den ich jetzt möglichst schnell wieder erreichen möchte. Nach dem Frühstück habe ich dann mit einigen Gruppenmitgliedern eines Projektes die Datei-Struktur für unsere Android-App aufgesetzt und den Nachmittag mit Android-Tutorials verbracht. Gegen Abend klingelte dann mein Telefon und Steffi fragte,  ob ich bei einer Runde Laufen dabei sei. “Selbstnatürlich!”, lautete die Antwort und wir machten uns bald auf.

Als Steffi, Gregor und ich dann im Wald ankamen und ich nach dem Dehnen mit dem Joggen begann, entdeckte ich hinter der ersten Kurve, fünf Meter vom Weg entfernt, (mehr…)

Apr 15

Sweet Home

Als ich dann für 4 Tage in der Heimat war, nutzte ich zuerst einmal die Chance meine Schwester zu überraschen. Sie kam nämlich aus Irland wieder, wo sie 9 Monate unterwegs war um als Au-Pair die Kultur zu erkunden und ihr Englisch aufzubessern. Da sie zwei Monate früher als ich die Heimat verlassen habe, konnten wir uns ganze 11 Monate nicht sehen.

Der Grund für die Heimreise konnte keine Glücksgefühle hervorrufen, also dachte ich mir es wäre ganz nett meine Schwester zu überraschen. Sie wusste absolut nicht, dass (mehr…)

Apr 1

Holz-Sauna

Nach meiner verkorksten Woche starteten wir auf dem Sauna-Gelände der Uni in die Osterferien. Dieses Mal hatten wir die holzbeheizte Sauna gemietet und verbrachten zwei Nächte am See, der immernoch auf kompletter Fläche gefroren war. Bevor also in irgendeiner Form gearbeitet wurde, habe ich erst nochmal die Schlittschuhe ausgepackt und meine Runde gedreht. Dann ging es an das Einheizen der Sauna, welches sich etwas schwieriger gestaltete als bei der Elektro-Sauna, aber Gregor und ich haben ganze Arbeit geleistet und nach 5 Stunden Holz verfeuern war die Sauna auch endlich auf Betriebstemperatur. Es fehlte nur noch das Loch im Eis und schon ging es nach feuchtfröhlichem Umtrunk ab in die schweißtreibenden Gefilde und natürlich das Eiswasser.

Den meisten war dann gegen drei Uhr nachts nach Schlaf zumute und da in der eigentlichen Schlafhütte der Strom ausgefallen war, (mehr…)

Mrz 30

das liebe Leben

Hallo ihr Lieben, es ist reichlich Zeit vergangen seit dem letzten Blog-Eintrag, was auch mich nicht freut! Allerdings kam das ein oder andere kleinere und größere Desaster dazwischen und meine Laune war nicht wirklich danach noch darüber zu berichten. Deswegen fasse ich mich im folgenden einfach kurz und beschreibe die Ereignisse sachlich und kurz, um euch auf den neuesten Stand zu bringen. In naher Zukunft werde ich dann hoffentlich auch wieder öfter über mein Leben berichten können! ;)

Um in die Misere der vergangenen Tage zu starten, (mehr…)

Mrz 1

sonnige Tage

… haben wir im Moment. Es ist zwar immernoch erfrischend kühl draußen, aber immerhin bekommt man ein paar Sonnenstrahlen zu Gesicht. Das tut im Moment ganz gut da ich gerade viel, viel Uni-Kram um die Ohren habe. Außerdem geht es hier in anderthalb Wochen auch wieder Richtung Klausuren, nach welchen sich mein Leben hoffentlich wieder etwas entspannt! :)

Das Leben wäre auch nur halb so anstrengend wenn man sich nicht mit kleinen (oder größeren) Problemen rumärgern müsste, die im Prinzip nur nebensächlicher Natur und für die Hausaufgaben nicht direkt relevant sind. So hält mich im Moment ein Problem mit Latex auf, bei welchem ich mittlerweile keinen Ansatz zur Lösung mehr parat habe. Irgendwie scheint das Einbinden der Bibliothek mit der Anordnung der .tex-Dateien ein persönliches Problem zu haben. *zum Weinen. (mehr…)

Feb 25

Wie die alten Römer

Am Wochenende war es endlich mal wieder soweit. Ich konnte mir eine Uni-Auszeit gönnen und die Zeit mal wieder entspannt angehen. Wir haben das gute Wetter am Samstag ausgenutzt und sind ein paar Stündchen auf der Eisbahn gewesen (jieeeha). Anschließend kamen Steffi und Gregor bei mir vorbei um uns für die Motto-Party, auf die wir eingeladen waren, vorzubereiten. Demnach schafften wir erstmal eine Grundlage und haben Wraps mit Gemüse, Hackfleisch, Pilzen und Käse gegessen um anschließend “gudee Laune” zu tanken. Auch die Kostüme mussten noch vorbereitet werden, was aber recht zügig von der Bühne ging. … achja, für den späteren Spaß sorgte eine Toga-Party. Wir sahen trotz all der Kurzfristigkeit bombastisch aus! :)

Der Anlass der Party waren Geburtstage von drei Personen, wobei man die noch nicht einmal wirklich kennen muss (mehr…)

Feb 16

eine Hundeschlitten-Fahrt

Hallo ihr lieben! Ich habe mich die Tage mal daran gemacht ein bisschen Video-Material, das ich in Kiruna gesammelt habe, zusammenzuschneiden. Heraus kam ein kleines Filmchen über die beeindruckende Hundeschlitten-Fahrt, welche wir dort gebucht hatten. Ich denke es vermittelt einen guten Eindruck vom Lappland selbst, auch wenn am besagten Tag das Wetter eher gräulich und öde war. Aber seht einfach selbst! DerRene.